“Bach bearbeitet” – Das Bachfest Tübingen startet in einem Jahr

28. September 2017

Das Programm für das 93. Bachfest unserer Gesellschaft, das Bachfest 2018 Tübingen, wurde heute auf     einer Pressekonferenz in Tübingen von den Veranstaltern offiziell vorgestellt. Zwischen dem 28. September und 7. Oktober 2018 gibt es rund 70 verschiedene Veranstaltungen. Das Thema „Bach bearbeitet“ bildet in diesen zehn Tagen den Mittelpunkt der Aufführungen.

Das 93. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft e.V. steht unter der Schirmherrschaft des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und wird unter anderem von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert.

„Das Bachfest in Tübingen zu haben, ist eine große Ehre für uns“, betont die Erste Bürgermeisterin Dr. Christine Arbogast. „Zugleich unterstreicht es die Bedeutung Tübingens als Kulturstadt. Wir freuen uns auf spannende Konzerte und viele Gäste.“

Drei künstlerische Leiter und ein städtischer Projektleiter zeichnen für das Bachfest verantwortlich.

Christian Fischer, Rektor der Hochschule für Kirchenmusik, ergänzt: „Das Tübinger Bachfest ist eine große Chance für unsere musikbegeisterte Stadt: Zum einen um international herausragende Künstler vor Ort erleben zu können, zum anderen um das hohe Niveau und die große Kreativität der hiesigen Musikszene auch einem größeren Publikum vorzustellen.“

Ingo Bredenbach, Kirchenmusikdirektor und Kantor der Stiftskirche Tübingen: „Musik ist für mich ein Lebensmittel, also ein Mittel zum Leben, und besonders die Musik J.S. Bachs ist ein Lebenselixier. Und sich nun mit verschiedenen Dimensionen dieser Musik unter dem Thema ‚Bach bearbeitet‘ zu beschäftigen, weckt in mir große Vorfreude!“

Philipp Amelung, Universitätsmusikdirektor der Eberhard Karls Universität Tübingen: „Aufgrund der Fußläufigkeit nahezu aller Veranstaltungen werden wir die Bach-Atmosphäre im Zentrum Tübingens täglich spüren und genießen können. Die Rückmeldungen zahlreicher Bachfreunde lässt einen erheblichen Zuschauerandrang, auch von außerhalb, vermuten. Dieser wird die kleine große Stadt Tübingen für zehn Tage sehr prägen. Nach annähernd fünf Jahren der Vorbereitung freue ich mich, dass dieses große Musikfest nun schon in Sichtweite ist.“

„Das Thema ‚Bach bearbeitet‘ eröffnet zahlreiche Perspektiven“, erklärt Dr. Andreas Bomba, Direktoriumsmitglied der Neuen Bachgesellschaft e. V. Er zählt einige auf: Johann Sebastian Bach bearbeitet Werke seiner Vorgänger. Bach bearbeitet eigene Werke und Werke seiner Zeitgenossen. Bach wird bearbeitet, einerseits von nachfolgenden Komponistengenerationen aber auch durch Instrumentierungen oder Arrangements. Und schließlich: das musikalische Motiv B-A-C-H wird in den unterschiedlichen Variationen dargestellt. Das aktuelle Bild, das sich Publikum, Kritik und Wissenschaft von Bach machen, wird bearbeitet und neu geschärft durch wissenschaftliche Symposien, Ausstellungen und Filme.

Das vollständige Programm und alle weiteren Informationen zum Bachfest Tübingen erhalten Sie im Internet unter www.bachfest-2018.de. Auf Facebook gibt es aktuelle Meldungen unter www.facebook.com/bachfest2018. Gedruckte Programmbroschüren können bestellt werden per E-Mail (bachfest@tuebingen.de) oder telefonisch (07071 204-1341).

Kartenbestellungen:
Internet: www.reservix.de
Telefon: 01806 700 733
(20 ct pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, 60 ct aus dem deutschen  Mobilfunknetz).

Wir freuen uns auf Tübingen!

Tübingen, Neckarfront mit Stocherkähnen, im Hintergrund die Stiftskirche Tübingen, in der viele Konzerte stattfinden.
Foto: Ulrich Metz / Universitätsstadt Tübingen

Frohe Weihnachten!

14. Dezember 2017

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern und Bachfreunden eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit mit schönen musikalischen Erlebnissen und ein gutes neues Jahr.               Weiterlesen

Universitätsmusik Leipzig – wir gratulieren!

5. Dezember 2017

Mit den X. Leipziger Universitätsmusiktagen vom 1. – 7. Dezember 2017 beginnt für die Universitätsmusik Leipzig eine neue Zeit: fast 50 Jahre nach der Sprengung der historischen Universitätskirche St. Pauli durch das DDR-Regime wurde am vergangenen Freitag       Weiterlesen

Das Mitteilungsblatt Nr. 81 ist erschienen!

2. November 2017

Gerade kam unser neues Mitteilungsblatt aus der Druckerei. Es informiert Sie wie gewohnt umfassend über die Aktivitäten unserer Gesellschaft. Zusätzlich enthält es viele interessante Artikel zu allem,      Weiterlesen