Neue Erkenntnisse im Bach-Jahrbuch 2019

10. Dezember 2019

Das Bach-Jahrbuch 2019 ist erschienen! Der diesjährige, 105. Band des Bach-Jahrbuchs bietet erneut eine breite Palette unterschiedlicher Themen der Bach-Forschung. Der Eröffnungsbeitrag stellt die Ergebnisse des am Bach-Archiv Leipzig durchgeführten und von der Fritz-Thyssen-Stiftung Köln geförderten Forschungsprojekts „Bachs Privatschüler“ vor. Wie aktuell dieser Zweig der Forschung ist, zeigt der nachfolgende Bericht über einen erst jetzt ermittelten Bach-Schüler aus Kiel. Ein weiteres derzeit im Vordergrund stehendes Thema ist die Geschichte der Bach-Rezeption im 19. Jahrhundert, die mit gleich drei, sich gegenseitig ergänzenden Beiträgen bedacht ist. Neue Überlegungen zur Aufführungspraxis, Genese, biographischen Hintergründen und Interpretation mehrerer bekannter Werke Bachs sowie Erkundungen zu Bachs zweitältestem Sohn Carl Philipp Emanuel runden den umfangreichen Band ab.

Seit 1904 veröffentlicht unsere Gesellschaft das Bach-Jahrbuch kontinuierlich und bietet Bachforschern und Bachfreunden interessante Beiträge namhafter Wissenschaftler zu neuesten Forschungsergebnissen zu Leben und Werk Johann Sebastian Bachs, seiner Familienmitglieder, Schüler und Weggefährten.

Das Bach-Jahrbuch 2019 ist ab sofort im Buchhandel (ISBN 978-3-374-06339-0)  für 15,00 € erhältlich. Mitglieder der Neuen Bachgesellschaft bekommen das Bach-Jahrbuch mit dem nächsten Versand kostenfrei zugesandt.

Bachfest Leipzig beendet

20. Juni 2022

Am Sonntag endete das Bachfest Leipzig – zugleich das 96. Bachfest in der Geschichte der Neuen Bachgesellschaft  – mit einer wunderbaren Aufführung der h-Moll-Messe unter Leitung  Continue reading