94. Bachfest unserer Gesellschaft in Rostock beendet

21. Mai 2019

Mit dem Abschlusskonzert auf der TAMSEN MARITIM Werft Gehlsdorf endete am Sonntag das 94. Bachfest  

der Neuen Bachgesellschaft in Rostock.

Vom 10. bis 19. Mai 2019 fand eine Vielzahl von Konzerten und Veranstaltungen in der sympathischen Ostseemetropole statt. Das Thema „Kontrapunkte“ bestimmte Ablauf und Programm. Nicht nur die so bezeichnete, kunstvolle musikalische Satzweise, die Johann Sebastian Bach meisterhaft beherrschte, war in vielen Konzerten zu erleben, sondern auch die Gegenüberstellung von Klassik mit Rock und Pop, von herkömmlichen Konzerten mit anderen Formaten.

Eingebettet war das Bachfest in die Feierlichkeiten zum 800jährigen Bestehen der Hansestadt und zum 600jährigen Bestehen der dortigen Universität.

Prof. Markus Langer als künstlerischer Leiter sowie Birger Birkholz als organisatorischer Verantwortlicher und Vorsitzender des Bachvereins Rostock e. V. hatten ein vielfältiges Programm zusammengestellt, in dem sich die Kräfte der Stadt und der Region neben international bekannten, hochrangigen Interpreten präsentierten. Prof. Langer war zugleich einer der wesentlichen musikalischen Akteure; er gestaltete eindrucksvoll das Eröffnungs- und das Abschlusskonzert.

Die Neue Bachgesellschaft dankt allen Verantwortlichen und Mitwirkenden herzlich für ein gelungenes, hochrangiges und sehr erfolgreiches Bachfest.
Fotos: Bachverein Rostock e.V.