Zweites Festkonzert des Kasseler Bachchores

19. November 2017
Lade Karte ...

Datum/Zeit
19.11.2017
17:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Martinskirche Kassel


anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Chores

Emilio de Cavalieri (1550-1602)
Rappresentatione di Anima et di Corpo

Es ist ein Gesamtkunstwerk der Superlative: musikalisch farbenfroh, zeitnah und spannend. Das allegorische Stück geistlichen Inhalts in drei Akten ist ein Dialog zwischen Seele und Körper über die Frage des richtigen Lebensstils, über weltliche Lust und jenseitige Seligkeit als Reflexion eines einzelnen Menschen. Das Werk ist einzigartig, hat spirituellen Tiefgang und eine revolutionäre künstlerische Bedeutung für die Entwicklung der Musikgeschichte. Denn Cavalieri war grundsätzlich kein Opern- und auch kein Oratorienkomponist, diese Gattungen gab es im 16. Jh. noch gar nicht. Im ausgehenden 15. Jh. besann man sich in Italien auf das Ideal des antiken griechischen Dramas, das nicht gesprochen, sondern vielmehr gesungen wurde. Verschiedene Musiker, so auch Cavalieri, begannen mit kompositorischen Versuchen, die bis dahin mehr oder weniger getrennten Künste Schauspiel und Musik wieder zu vereinen. Eine neue musikalische Gattung, die Oper, erblickte das Licht der Welt. Etwa zur gleichen Zeit bildete sich die Gattung des Oratoriums heraus, das sich formal und musikalisch an die Oper anlehnt, jedoch ohne Bühnendarstellung auskommt und meist biblische Stoffe behandelt.

Die „Rappresentatione“ bezeichnet man ob ihres geistlichen Kontextes heute im Allgemeinen als „geistliche Oper“. Im Stück begegnen sich spätmittelalterliches Mysterienspiel und zukünftiges Musiktheater. Es wurde 1600 erstmals in Rom mit großem Erfolg aufgeführt und noch im selben Jahr als Druck herausgegeben.

Weitere Informationen unter
www.kasselerbachchor.de